Das schwierige Experiment Transparenz

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 19.03.2014

Visbek. Die Anwohner bleiben kritisch:
Bei der Bürgerversammlung in Visbek dreht sich am Montag alles um das geplante Gewerbegebiet bei Varnhorn. Das war nicht vorgesehen. Bürgermeister Gerd Meyer und zwei Planer versuchten vor allem zu erklären, wie sie sich die Entwicklung der Gemeinde bis 2030 vorstellen.

 

Widerstand gegen Visbek wächst 

Bericht Nordwestzeitung vom 19.03.2014 

FDP fordert Shahidi zum Handeln auf – Auch Hennken warnt
Die Ablehnung gegen das geplante Industriegebiet in Visbek wächst. Die Wildeshauser FDP und Bürgermeisterkandidat Jens-Peter Hennken haben sich dagegen ausgesprochen.

 

„Wollen wagen, Nein zu sagen“

Bericht Kreiszeitung vom 12.03.2014

Visbek - Das hat es in Visbek seit vielen Jahrzehnten nicht gegeben, dass 60 Personen demonstrierend, mit Trillerpfeifen und Transparenten, durch die Stadt ziehen und die Polizei die Hauptstraße komplett für den Verkehr sperrt.

 

100 Bürger folgen Aufruf

Video Nordwestzeitung vom 12.03.2014

Visbek, 11. März 2014: Etwa 100 Bürger aller Altersgruppen sind am Dienstag, einem Aufruf der Dorfgemeinschaft Varnhorn gefolgt.


Demonstration – Varnhorner gehen auf die Straße

Bericht Nordwestzeitung vom 12.03.2014

Visbek „Wir wollen wagen, nein zu sagen!“ Unter diesem Motto sind am Dienstag, 11. März, auf Einladung der Dorfgemeinschaft Varnhorn etwa 100 Bürger gegen die von der Gemeinde Visbek geplante Ausweisung eines 38 Hektar großen Industrie- und Gewerbegebietes im Bereich Varnhorn (die NWZ berichtete) auf die Straße gegangen.

 

Protest gegen Gewerbegebiet

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 12.03.2014 Seite 1

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 12.03.2014 Seite 2

Visbek. 100 Menschen haben am Dienstag gegen ein Gewerbegebiet bei Varnhorn demonstriert.

Sie forderten Gemeinde und Politik auf, die Planungen für die 38 Hektar große Fläche aufzugeben. In der Sitzung des Gemeinderats forderte Ratsherr Josef Diersen (Grüne) in einem Eilantrag, die Planungen sofort zu kippen. 

 

Gemeinde stellt Entwicklungskonzept vor

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 11.03.2014

Visbek. Im Visbeker Rathaus laufen die Planungen für mehrere Wohn- und Gewerbegebiete.

Am 17. März will die Verwaltung gemeinsam mit einem Planer über den aktuellen Stand informieren. Das Gewerbegebiet in Varnhorn soll dabei nur ein Thema unter vielen sein.

 

Betroffene setzen auf Protest

Bericht Nordwestzeitung vom 08.03.2014

Varnhorn/Siedenbögen Der Protest gegen ein von der Gemeinde Visbek an der Wildeshauser Straße in den Ortsteilen Varnhorn und Siedenbögen geplantes, 38 Hektar großes Gewerbe- und Industriegebiet wächst. Am Dienstag, 11. März, lädt die Dorfgemeinschaft Varnhorn/Siedenbögen ab 17 Uhr zu einer Demonstration nach Visbek ein. Die Veranstaltung soll den Unmut der Betroffenen dokumentieren und die Gemeinde zum Umdenken bewegen. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Hauptstraße, zwischen Diekstall und Brümleve. Willkommen sind, so die Organisatoren, ausdrücklich auch Bürger aus dem benachbarten Wildeshausen. Ziel der Demonstranten auf dem Weg durch den Ortskern ist das Rathaus, wo gegen 18.15 Uhr eine Kundgebung beginnt.

 

Unternehmer kritisieren Proteste

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 08.03.2014 Seite 1

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 08.03.2014 Seite 2

Visbek/Varnhorn. Die Proteste gegen ein Gewerbegebiet bei Varnhorn stoßen bei Unternehmern sauer auf.

Jetzt melden sich vier von ihnen zu Wort. Sie kennen die Firmen, die sich dort ansiedeln wollen, und fordern eine sachlichere Diskussion. Schlachthöfe und Schwerindustrie werde es in dem Gebiet nicht geben, sagen sie.

 

Visbeker Industriegebiet sorgt für Protest

Bericht Nordwestzeitung vom 07.03.2014

Demonstration am 11. März – Areal liegt in nächster Nähe zur Wildeshauser Stadtgrenze
Visbek will sich Richtung Wildeshausen ausbreiten. Anlieger fürchten Lärm, Dreck und Verkehr.


Demonstration in Visbek

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 07.03.2014 Seite 1

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 07.03.2014 Seite 2

Visbek. Die Gegner des Gewerbegebiets in Varnhorn planen eine Demonstration.

Am kommenden Dienstag wollen sie vor der Sitzung des Gemeinderats mit Plakaten durch den Ort ziehen. Ihr Ziel: Politik und Bevölkerung sollen auf ihre Befürchtungen aufmerksam werden.

 

Idyll oder Industrie: Streit um Gewerbegebiet

Bericht vom NDR vom 06.02.2014

 Varnhorn in der Gemeinde Visbek im Landkreis Vechta ist eine kleine Bauernschaft mit gerade einmal 300 Einwohnern. Hier ist es sehr ländlich. Mitten in der Natur. Jeder kennt jeden - für die Bewohner ist es ihr schützenswertes Idyll. Und doch haben alle momentan die gleiche Sorge. Fast vor jedem Haus oder Grundstück stehen Protestschilder gegen ein Gewerbegebiet, das hier so keiner haben will.

 

Vom Idyl zum Industriestandort? 

Bericht Nordwestzeitung vom 25.02.2014 

Geht es nach der Gemeinde Visbek, entsteht in Varnhorn bald ein 38 Hektar großes Gewerbegebiet. Das wollen Teile der Dorfbewohner nicht einfach so hinnehmen.

 

Gemeinde verschiebt nach Kritik Planauslegung

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 18.02.2014 

Visbek/Varnhorn.
Die öffentliche Auslegung des Planes für ein neues Gewerbegebiet bei Varnhorn wird verschoben.

 

Anwohner organisieren Widerstand

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 13.02.2014

Visbek/Varnhorn.
Die Gemeinde Visbek treibt ihre Planungen für das Gewerbegbiet in Varnhorn voran.

 

Protest gegen Gewerbegebiet

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 11.02.2014

Visbek.
Varnhorn steckt tief im Schilderstreit.

 

Gemeinde lässt Protestschild abbauen

Bericht Oldenburgische Volkszeitung vom 09.02.2014

Varnhorn/Visbek.
Empörung bei den Kritikern eines geplanten Gewerbegebiets bei Varnhorn